Nach dem Aus für das Straßenbahnprojekt zwischen Mainz und Wiesbaden suchen die Oberbürgermeister beider Landeshauptstädte nach einer alternativen Lösung.

Die Verkehrsverbünde könnten die Busfrequenz nicht permanent erhöhen, sagte der Mainzer Oberbürgermeister Ebling (SPD) der Nachrichtenagentur dpa. Er sei mit seinem Amtskollegen und Parteifreund Mende im Gespräch, einen Plan B nach dem Aus der City-Bahn gebe es aber nicht. Die Wiesbadener hatten Anfang November in einem Bürgerentscheid mit großer Mehrheit gegen die City-Bahn gestimmt.