Der Arbeitsmarkt wird im Jahr 2020 nach Einschätzung der Arbeitsagentur weitgehend stabil bleiben.

Regionaldirektions-Leiter Martin rechnet damit, dass die Zahl der Beschäftigten nur noch leicht zunimmt und die Zahl der Arbeitslosen kaum noch sinkt. "Das ist nicht mehr die Dynamik wie in den Vorjahren", sagte er. Das Niveau sei mit knapp 2,67 Millionen Beschäftigten aber auch schon sehr hoch. Laut des Arbeitsmarkt-Experten werden aufgrund der zunehmenden Digitalisierung Weiterbildungen in bestehenden Arbeitsverhältnissen immer wichtiger.