In Hessen könnten nach einem Vorschlag von Verkehrsunternehmen rund 120 Kilometer stillgelegter Bahnstrecken wieder in Betrieb genommen werden.

Dazu zählen unter anderem die Strecke von Wiesbaden nach Bad Schwalbach und von Limburg in das rheinland-pfälzische Diez bis nach Hahnstätten. Das geht aus einer Studie hervor, die der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen gemeinsam mit der "Allianz pro Schiene" am Montag in Berlin vorstellte. Weitere genannte Strecken sind die Verbindungen von Darmstadt-Ost nach Groß- Zimmern und von Kassel nach Kaufungen.