Salzbachtalbrücke der A66 bei Wiesbaden

Die Bauarbeiten an der Salzbachtalbrücke auf der A66 bei Wiesbaden dauern deutlich länger als geplant. Ursprünglich sollte der Verkehr mit dem Ende der hessischen Herbstferien ab Montag wieder etwas reibungsloser rollen.

Wie die Verkehrsbehörde Hessen Mobil am Freitag mitteilte, konnten die eingeleiteten Maßnahmen zur Verstärkung der Brückenhälfte noch nicht abgenommen werden. Gründe seien ein fehlender Nachweis zur Statik und noch nicht abgeschlossene Arbeiten.

"Starke Belastung für Pendler"

Für die Pendler sei die Verkehrssituation eine starke Belastung, sagte Gerd Riegelhuth, Präsident von Hessen Mobil. "Für uns hat jedoch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden oberste Priorität."

Bei Arbeiten an der Salzbachtalbrücke waren im Winter schwere Baufehler gemacht worden, so dass die Zahl der Fahrstreifen aus Sicherheitsgründen zunächst reduziert wurde. Seit dem Frühjahr gab es zwar wieder drei Spuren, jedoch ohne Wechselverkehrsführung. Um diese nun wieder möglich zu machen, müssen die Brückenpfeiler verstärkt werden.

Sendung: hr-iNFO, 11.10.2019, 17.00 Uhr