Die Weiterbildung zum Gerichtsvollzieher soll künftig auch Interessierten außerhalb der Justizberufe offen stehen.

Das kündigte Justizministerin Kühne-Hörmann (CDU) am Dienstag an. Grund sei vor allem der gestiegene Bedarf an Nachwuchskräften.