Der vorläufige Insolvenzverwalter des angeschlagenen Hunsrück-Flughafens, Plathner, geht davon aus, dass der Geschäftsbetrieb im Januar 2022 fortgeführt werden kann.

Inwieweit eine langfristige Fortführung möglich sei, werde derzeit geprüft, sagte er am Freitag. Der Flughafen Hahn gehört zu 17,5 Prozent dem Land Hessen.