In den Reaktorgebäuden des stillgelegten Kernkraftwerks Biblis (Bergstraße) gibt es keine Brennelemente mehr.

Die letzten Brennstäbe seien am Wochen- ende ins Zwischenlager gebracht und damit 99,7 Prozent der Radioaktivität aus der Betriebszeit des Kraftwerks entfernt worden, teilte das hessische Umweltministerium am Montag mit. Der Rückbau liege damit im Zeitplan, sagte Umweltministerin Hinz (Grüne). Das Zwischenlager befindet sich auf dem Gelände des Kraftwerks. Der Abbau des 2011 stillgelegten RWE-Atomkraftwerks wird etwa 15 Jahre dauern.