Die Deutsche Börse rechnet trotz eines schwächeren ersten Quartals mit einem deutlichen Gewinnplus in diesem Jahr.

Laut einer Mitteilung vom Mittwochabend sollen die Nettoerlöse im Jahr 2021 auf rund 3,5 Milliarden Euro steigen. Das wäre ein Plus von knapp zehn Prozent. Bis 2023 soll der Gewinn bei 4,3 Milliarden Euro liegen. "Wir befinden uns vollumfänglich auf dem Wachstumspfad unserer Prognose", sagte Finanzvorstand Pottmeyer. In den ersten Monaten des Jahres gingen Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahr zurück. Das liege aber an den Folgen des Corona-Crashs.