Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) gibt den Rechtsstreit um die Umgehungsstraße B38a in Mörlenbach (Bergstraße) verloren.

Man lege keine Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision durch den Verwaltungsgerichtshof ein, hieß es am Mittwoch. Das Gericht in Kassel hatte im Juli die Klage des BUND und eines Landwirts gegen den Planfeststellungsbeschluss für die Umgehungsstraße abgewiesen. Der BUND befürchtet Schäden für Umwelt und Landschaft. Hessen Mobil will die Straße mit Talbrücken und Tunneln ab dem ersten Halbjahr 2020 bauen.