Nach schwachen sechs Monaten erwartet die Chemie- und Pharmabranche im Gesamtjahr deutlich schlechtere Geschäfte als 2018.

Der Umsatz werde im laufenden Jahr um drei Prozent schrumpfen, die Produktion um vier Prozent, teilte der Arbeitgeberverband Hessenchemie am Dienstag mit. Grund seien die eingetrübte Weltkonjunktur, schwache Nachfrage der heimischen Industrie und Handelskonflikte.