Coca-Cola schließt und verkleinert mehrere Standorte in Deutschland.

Das Cola-Abfüllwerk in Liederbach (Main-Taunus) wird im kommenden Jahr schließen, wie der Konzern am Donnerstag in Berlin mitteilte. Am Standort beschäftigt das Unternehmen derzeit 382 Mitarbeitende. Davon sollen insgesamt gut 210 Stellen an einem neu zu findenden Standort im Rhein-Main-Gebiet erhalten bleiben. Ziel sei es, auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten.