Die Commerzbank kann den Abbau Tausender Stellen wie geplant fortsetzen.

Die Verhandlungen mit dem Gesamtbetriebsrat zur Umsetzung der "Strategie 2024" seien erfolgreich abgeschlossen, teilte die Bank mit Sitz in Frankfurt am Freitag mit. Mit einem harten Sparkurs will Konzernchef Knof das Geldinstitut wieder in die Erfolgsspur führen. Bis Ende 2024 sollen weltweit rund 7.500 Stellen abgebaut werden. Der Stellenabbau soll vor allem über Altersregelungen wie Altersteilzeit oder Vorruhestand verwirklicht werden.