Die Commerzbank in Frankfurt will sich bei der Bilanzvorlage am 11. Februar zu ihren Sanierungsplänen äußern.

Das sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Das "Manager Magazin" hatte unter Berufung auf Insider berichtet, Commerzbank-Chef Knof wolle das Filialnetz des Instituts in Deutschland von 800 auf 400 zusammenstreichen. Die Sprecherin wollte den Bericht nicht kommentieren.