Nachdem die Commerzbank mit der Komplettübernahme ihrer Tochter Comdirect im ersten Anlauf gescheitert ist, erreicht sie nun auf anderem Wege die nötige Mehrheit von mehr als 90 Prozent.

Wie die Bank am Freitag mitteilte, erwirbt sie ein Aktienpaket eines institutionellen Investors. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.