Die Commerzbank hat im zweiten Quartal 2019 unter dem Strich einen Gewinn von 271 Millionen Euro verbucht - eine Million weniger als ein Jahr davor.

Das gab die Bank am Mittwoch in Frankfurt bekannt. Der operative Gewinn brach um ein Viertel auf 298 Millionen Euro ein, auch weil die Bank die Risikovorsorge für faule Kredite erhöhte. Vorstandschef Zielke betonte, die Herausforderungen nähmen weiter zu. Wie viele Geldhäuser leidet die Commerzbank unter den Niedrigzinsen, dem harten Wettbewerb und den immer strikteren Auflagen der Bankenaufseher.