Mit der Ausgabe sogenannter AT1-Anleihen im Wert von 1,25 Milliarden Euro hat die Deutsche Bank ihre Kapitalausstattung aufgepolstert.

Nach Angaben der Bank vom Dienstag haben die Anleihen einen Zinskupon von 4,5 Prozent bis Ende April 2027. Damit sei der Refinanzierungsplan für das laufende Jahr weitestgehend abgeschlossen. Die Deutsche Bank hatte bereits am Montag bekannt gegeben, mit der Ausgabe neuer Papiere das Kernkapital stärken zu wollen.