Eine Dieselfahrverbotszone für Frankfurt ist nach Einschätzung der Stadt vom Tisch.

Die Werte seien an vielen Messstellen bereits deutlich gesunken, etwa an der Friedberger Landstraße, sagte Verkehrsdezernent Oesterling (SPD). Es sei aber nicht ausgeschlossen, dass für andere Straßen stellenweise vorübergehende Fahrverbote verhängt würden, etwa im Anlagenring. Laut EU-Grenzwert dürfen es im Jahresmittel nur 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter sein. In einem Monat verhandelt der VGH Kassel eine Klage der Umwelthilfe.