In dem verfahrenen Tarifkonflikt bei der Lufthansa will künftig noch eine dritte Gewerkschaft mitmischen.

Man werde sich zeitnah mit der Bitte um Sondierungsgespräche an das Unternehmen wenden, kündigte die "Industriegewerkschaft Luftverkehr" (IGL) am Dienstag in Frankfurt an. Am Montag sei der IGL- Fachbereich "Cabin Union" gegründet worden. Die einstige Ufo-Abspaltung IGL will neben den Flugbegleitern auch Bodenpersonal, Logistiker und Techniker organisieren, hat aber noch keine Tarifabschlüsse vorzuweisen.