Amazon-Beschäftigte in Bad Hersfeld haben nach Gewerkschaftsangaben erneut ihre Arbeit niedergelegt.

Der Streik sei mit der Nachtschicht von Sonntag auf Montag gestartet, sagte ein Verdi-Sprecher. Der Ausstand solle bis Dienstagabend andauern. Damit wolle man die Abwicklung der Bestellungen zum umsatzstarken "Black Friday" stören. Verdi fordert die Anerkennung der Tarifverträge des Einzel- und Versandhandels. Der Unternehmen entgegnete in einer Stellungnahme: "Das Lohnpaket samt der Zusatzleistungen und unsere Arbeitsbedingungen bestehen auch im Vergleich mit anderen wichtigen Arbeitgebern in der Region."