Das Ende der Reisewarnung für viele Länder hat den Passagierverkehr am Flughafen Frankfurt vergangene Woche etwas belebt.

Vom 15. bis 21. Juni zählte der Flughafenbetreiber Fraport 161.482 Fluggäste. Das waren 89,4 Prozent weniger als im selben Zeitraum des Vorjahrs, aber anderthalb mal mehr als in der Vorwoche, als der Rückgang noch 92,8 Prozent betrug, wie Fraport am Dienstag meldete.

Die Zahl der Flugbewegungen lag demnach bei 2.333 Starts und Landungen (- 78,1 Prozent) an, die Menge an Luftfracht bei 33.889 Tonnen (- 16,1 Prozent).