Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eröffnung von Terminal 3 verschiebt sich mindestens um ein Jahr

das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen

Die Corona-Pandemie hat auch Folgen auf die langfristige Planung am Frankfurter Flughafen. Das Terminal 3 wird nun später in Betrieb genommen als geplant. Zudem kündigte der Betreiber Fraport einen massiven Stellenabbau an.

Das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen wird nicht wie geplant 2023 in Betrieb genommen, sondern frühestens 2024. Das bestätigte der Flughafenbetreiber Fraport dem hr am Donnerstag. Zuerst hatte darüber die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet.

Grund für die Verzögerung ist die Corona-Pandemie und der damit einhergehende drastische Rückgang im weltweiten Flugverkehr, wie Fraport erklärte. Auch fehlendes Personal und Baumaterial spielten eine Rolle.

Nur Flugsteig G an Terminal 3 wird demnach planmäßig im nächsten Jahr fertig, 2022 soll die Inbetriebnahme erfolgen - wenn bis dahin wieder ein Stück Normalität in den Flugverkehr zurück gekehrt ist. Die weitaus größeren Flugsteige H und J werden aber erst 2024, möglicherweise sogar erst 2025 fertig, wie Fraport bestätigte. Am Terminal 3 sollen nach der kompletten Fertigstellung über 20 Millionen Passagiere jährlich fliegen können.

das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen

Fraport plant Stellenabbau

Der Flughafenbetreiber verkündete zudem, mehrere tausend Jobs abzubauen. "So hart es auch ist, wir werden etwa 3.000 bis 4.000 Menschen weniger beschäftigen können", sagte Vorstandschef Stefan Schulte in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Das seien die Perspektiven für die Jahre 2023 und 2024.

Die Verhandlungen mit der Arbeitnehmerseite sollten bald beginnen, sagte Schulte. Ende vergangenen Jahres hatte Fraport rund 22.500 Mitarbeiter beschäftigt. Schulte hofft, dass sich ein Großteil der Stellenstreichungen so regeln lässt, dass Mitarbeiter in den Ruhestand gehen und nicht ersetzt werden. Andere könnten ihre Arbeitszeit vorübergehend reduzieren.

Fraport hatte sich bereits Mitte Mai auf eine mehrjährige Flaute im Passagierverkehr eingestellt. Möglicherweise werde 2023 eine neue Normalität am Flughafen Frankfurt erreicht, vermutete Schulte bereits vor einem Monat.

Sendung: hr3, 18.06.2020, 12.00 Uhr