Die Flugzeuge am Frankfurter Flughafen werden enteist.

Wer am Freitag in den Sommer fliegen will, könnte Pech haben: Am Frankfurter Flughafen werden wegen Schneefalls rund 120 Flüge gestrichen.

Videobeitrag

Video

zum Video Winterwetter sorgt für Flugausfälle

startbild-flughafen-wetter
Ende des Videobeitrags

Manche Urlauber können dem Winterwetter wohl nicht entfliehen. Bereits am Freitagmorgen sind am Frankfurter Flughafen erste Flüge wegen Schneefalls gestrichen worden.

Man rechne mit insgesamt rund 120 Annulierungen, sagte ein Flughafensprecher hessenschau.de am Morgen. Die Zahl könne aber noch sinken oder steigen. Weil es stärker schneien und glatt werden sollte, sei etwa jede zehnte Flugverbindung annulliert worden.

Starts und Landungen gefahrlos möglich

Die Annullierungen verschiedener Airlines sollten für reibungslose Abläufe im Flugbetrieb sorgen, so der Sprecher weiter. Für die übrigen über den Freitag geplanten 1.160 Flugverbindungen sind demnach keine größeren Verzögerungen zu erwarten. Starts und Landungen sind laut Flughafenbetreiber Fraport unter Berücksichtigung witterungsbedingter Vorsichtsmaßnahmen gefahrlos möglich.

Betroffene Passagiere wurden bereits am Donnerstagabend informiert, dass ihr Flug umgebucht beziehungsweise gestrichen wurde.

Schneedecke in ganz Hessen erwartet

Am Freitag fällt laut hr-Wetterredaktion in ganz Hessen zeitweise Schnee. Es bildet sich eine Schneedecke von 2 bis 5 Zentimetern, im Bergland auch mehr. Im Laufe des Tages geht der Schnee zum Teil in Regen über. Vor allem im Bergland könnte es glatt werden. Es werden -1 bis +4 Grad erreicht, auf den Bergen -2 bis +2 Grad.

Am Samstag wird es bereits mit 2 bis 6 Grad wieder wärmer. Es regnet oder nieselt, nur auf den Bergen schneit es zum Teil noch. Danach ist es schon wieder vorbei mit der weißen Pracht, es setzt Tauwetter ein: Am Sonntag werden 5 bis 10 Grad erwartet.