Mit Investitionen von rund 300 Millionen Euro will der Flughafen in den kommenden Jahren klimafreundlicher werden.

Ansatzpunkte seien unter anderem eine verbesserte Gebäudetechnik, der Einsatz von Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen sowie klimafreundliche Produktion und Einkauf von Energie, erklärte Fraport-Chef Schulte am Montag.