In der Platensiedlung im Frankfurter Stadtteil Ginnheim ist am Montag erstmals ein sogenanntes "Stapelfest" gefeiert worden.

Wie die Wohnungsbaugesellschaft ABG Frankfurt Holding mitteilte, wurden die ersten Module auf die bisher dreistöckigen Häuserzeilen gesetzt, die dadurch zwei Stockwerke höher werden. Die Nachverdichtung soll 380 neue Wohnungen schaffen, darunter 125 kleine Appartements für Studenten.