Der Krankenhaus- und Medizinkonzern Fresenius SE in Bad Homburg hat die Belastungen der Corona-Pandemie im dritten Quartal gut verkraftet.

Umsatz und Ergebnis fielen höher aus als erwartet. Fresenius hatte zwischen Juni und September 8,9 Milliarden Euro erlöst, das war ein Plus von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Dax-Konzern mitteilte.