Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) hat mit der Auszählung ihrer Urabstimmung über einen Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn begonnen.

"Wir erwarten über 90 Prozent Zustimmung zum Streik",sagte GDL-Chef Weselsky am Montag in Frankfurt zum Auftakt der Zählung. Das Ergebnis der Briefwahl will die GDL erst am Dienstag verkünden. Notwendig sei die Zustimmung von 75 Prozent der abgegebenen Stimmen. Weselsky ließ offen, ob am Dienstag bereits konkrete Termine für Arbeitsniederlegungen genannt werden. Die GDL fordert Lohnerhöhungen von 3,2 Prozent.