Trotz rückläufiger Diesel-Verkaufszahlen sind im Februar erneut mehr Gebrauchtwagen in Hessen gekauft worden.

Nach Angaben des Kfz-Gewerbes vom Montag sind vor allem die Verkäufe von Bezinern gestiegen. 28.601 Benziner wurden auf neue Besitzer geschrieben
(Vorjahr: 26.267). Zweistellige Einbußen gab es für gebrauchte Diesel-Pkw. Gerade einmal 12.915 Diesel-Fahrzeuge (Vorjahr: 14.451) wechselten die Besitzer.