Mit einem "Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health" will das Land Hessen den Einsatz digitaler Techniken im Gesundheitswesen fördern.

Es gehe darum, Projekte auf den Weg zu bringen, die die Patientenversorgung verbessern helfen, sagte Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) am Mittwoch bei der Eröffnung des Zentrums in Gießen. Daran beteiligt sind die Technische Hochschule Mittelhessen und die Universität Gießen. Die Einrichtung hat die Aufgabe, Ärzte, Kommunen oder Institutionen bei E-Health-Projekten zu beraten.