Mit 7,1 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen die Versorgung von Schulen und Krankenhäusern in Nordhessen mit schnellem Internet.

Der Glasfaserausbau erfolge durch die Breitband Nordhessen GmbH, einem Zusammenschluss fünf nordhessischer Kreise in Kooperation mit einem Bauunternehmen und einem Netzbetreiber. So so sollen 239 Schulen und 22 Kliniken bis Ende 2021 mit Glasfaseranschlüssen ausgestattet werden, wie Digitalministerin Sinemus am Freitag in Kassel sagte. Ihr zufolge sind aktuell rund 85 Prozent der Schulen direkt mit Glasfaser verbunden.