Das zur Schließung vorgesehene Elektronik-Werk des Autozulieferers Continental in Karben (Wetterau) bekommt eine Gnadenfrist.

Nach Warnstreiks und langwierigern Verhandlungen haben sich IG Metall und das Unternehmen darauf geeinigt, die Produktion erst Ende 2025 einzustellen. Das bestätigten beide Seiten am Donnerstag. Ursprünglich sollte das Werk Ende 2023 schließen. Zudem werde die Einheit "Engineering Services" dauerhaft in Karben bleiben. Insgesamt sind 1.100 Beschäftigte von der Schließung betroffen.