Die Handelsbeziehungen zwischen Hessen und den USA sind im März nicht von der Corona-Krise beeinträchtigt worden.

Die Exporte in die USA stiegen nach Angaben des Statistischen Landesamtes von Dienstag um 12,8 Prozent im Jahresvergleich auf 628 Millionen Euro. Die Einfuhren legten um 14,6 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro zu. Die USA waren 2019 wichtigster Handelspartner für Hessen.