Momentaufnahme  -Buntes Holz

Das Land ist wegen angeblicher Verstöße gegen das Kartellrecht verklagt worden. Es soll zehn Jahre lang Holz zu teuer verkauft haben. Hinter der Klage steht offenbar ein auf Profit ausgerichtetes Unternehmen.

Das Land Hessen ist nach eigenen Angaben wegen angeblicher Verstöße gegen das Kartellrecht beim Holzverkauf auf eine Millionensumme verklagt worden. Eine eigens gegründete Gesellschaft habe die Forderungen von 21 Sägewerken aufgekauft, um gebündelt klagen zu können, teilte das Umweltministerium am Montag in Wiesbaden mit.

Dem Land wird demnach vorgeworfen, gemeinsam mit kommunalen und privaten Waldbesitzern über Jahrzehnte ein "Rundholzsyndikat" unterhalten zu haben, die Forderungen beliefen sich auf mehr als 49 Millionen Euro.

Hessen Forst soll Stellung ausgenutzt haben

Die Klägerin behauptet nach Angaben des Umweltministeriums, dass die Sägewerke im Zeitraum von 2009 bis etwa Mitte des Jahres 2019 überhöhte Holzpreise an den Landesbetrieb Hessen Forst hätten zahlen müssen. Die Sägewerke hätten durch die angeblich dominante Stellung von Hessen Forst auf dem Rundholzmarkt keine Möglichkeit gehabt, bei anderen Anbietern einzukaufen.

Allerdings befinde sich der Großteil der klagenden Sägewerke nicht in Hessen, teilte das Ministerium weiter mit. Die Klägerseite selbst war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Hinz will sich wehren

"Wir werden uns entschieden gegen diese Klage wehren", kündigte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) an. Hinter der Klägerin stehe das international operierende Unternehmen Burford Capital. Die Firma habe sich darauf spezialisiert, Prozesse zu unterstützen und sich aus Teilen der Klagesumme zu finanzieren. Ähnliche Klagen seien auch in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg eingegangen.

Die staatliche Forstverwaltung hat jahrzehntelang insbesondere kleine kommunale und private Waldbesitzer beim Holzverkauf unterstützt. Inzwischen hat sich Hessen Forst aus der Holzvermarktung im Privat- und Kommunalwald teilweise zurückgezogen.