Audio

Arbeitslosenquote sinkt im März auf 4,6 Prozent

Die Grafik zeigt die Arbeitslosenquote von März 2022 in der Höhe von 4,6%. Der daneben stehende Pfeil zeigt nach unten, da im Vormonat die Quote bei 4,7% lag. Im Hintergund ist eine fotografischer Ausschnitt der Bundesagentur für Arbeit zu sehen.

Erst die Corona-Krise, nun der Ukraine-Krieg: Der hessische Arbeitsmarkt trotzt schwerwiegenden Einflüssen und legt im März gute Zahlen auf. Doch die nächste Belastung lauert schon.

In Hessen ist die Zahl der Arbeitslosen im März weiter gesunken. Wie die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte, nahm sie im Vergleich zum Februar um rund 4.000 auf 159.000 Arbeitssuchende ab. Die Arbeitslosenquote fiel damit leicht von 4,7 auf 4,6 Prozent.

Hessens Arbeitsmarkt krisenfest

Der Arbeitsmarkt erhole sich weiterhin von der Corona-Krise, berichtet Arbeitsagentur-Sprecherin Angela Köth in Frankfurt. Trotz Ukraine-Kriegs und sinkender Konjunkturprognosen sei er sehr stabil, vor allem die Nachfrage nach Fachkräften sei hoch.

"Die Aufwärtsbewegung hat noch mal an Tempo aufgenommen", sagte Köth. "Der hessische Arbeitsmarkt zeigt sich zum aktuellen Zeitpunkt unerschütterlich." Man nähere sich dem Niveau vor der Corona-Krise an.

Aufschwung im Gastgewerbe

Grundsätzlich betreffe das inzwischen alle Branchen, nur beim verarbeitenden Gewerbe sei die Zahl der Beschäftigten leicht gesunken. Selbst das in der Pandemie so geplagte Gastgewerbe suche Mitarbeiter.

Ein Ausblick auf die kommenden Monate sei dennoch schwierig, das liege vor allem am Thema Energieversorgung. Im Zuge des Kriegs sind die Gaspreise stark gestiegen, das belastet Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Energieversorgung sorgt für Ungewissheiten

"Mit dem Ukraine-Krieg und einer möglichen Einschränkung der Energieversorgung sind natürlich neue Risiken für die deutsche Wirtschaft dazugekommen", sagte Köth. Bisher schlügen die Ungewissheiten auf dem hessischen Arbeitsmarkt aber noch nicht durch.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen