Auf dem nördlichsten Weinberg Hessens beginnt am Dienstag die Weinlese.

Erwartet würden 80 Helfer, sagte der  Vorsitzende des Förderkreises Böddiger Berg in Felsberg (Schwalm-Eder). Nur ein paar Tausend Flaschen werden in Nordhessen jährlich produziert. Geerntet werden auf dem Böddiger Berg die Rebsorten "Ehrenfelser" und "Riesling". Die Trauben werden nach der Lese zum Staatsweingut Eltville zur weiteren Verarbeitung gebracht. Der Böddiger Berg gilt laut der hessischen Weinbaukartei als der nördlichste Weinberg des Bundeslandes, auf dem Qualitätswein erzeugt wird.