Nach einer Untersuchung des TÜV-Rheinland sind Luftmessstationen in Hessen weitestgehend korrekt aufgestellt.

Lediglich eine Anlage in Wiesbaden entspreche nicht den Anforderungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, teilten Umweltministerium und Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie am Mittwoch mit. Allerdings sei diese erst nach Inkrafttreten der aktuellen gesetzlichen Regelungen eingerichtet worden und dürfe weiterbetrieben werden, weil die Werte repräsentativ seien. Bundesweit waren 66 von 70 geprüften Stellen in Ordnung.