Der Landesbetrieb HessenForst stellt sich angesichts der enormen Waldschäden in den kommenden Jahren auf steigende Kosten für die Wiederbewaldung ein.

Im vergangenen Jahr hätten sich allein die Sach- und Personalkosten für die Wiederaufforstung auf rund 17 Millionen Euro summiert, sagte eine Sprecherin von HessenForst. Hinzu kamen Kosten für Wald- und Wildschutzmaßnahmen. In den kommenden Jahren dürften die Kosten weiter steigen, da die stetig zunehmenden Kulturflächen über mehrere Jahre gepflegt und gegebenenfalls nachgebessert werden müssten.