Die IG Metall hat den Autokonzern Stellantis vor einem Kahlschlag bei seiner deutschen Tochter Opel gewarnt.

"Stellantis sollte sich bewusst sein, dass ein massiver Konflikt droht, sollten Ausgliederungspläne und Produktverlagerungen umgesetzt werden", erklärte der Bezirkschef der IG Metall Mitte, Köhlinger, am Freitag. Kürzlich waren Stellantis-Pläne bekannt geworden, die Produktionswerke Rüsselsheim und Eisenach aus der deutschen Einheit Opel Automobile GmbH herauszulösen. Es gab Hinweise, Entwicklungskapazitäten nach Marokko zu verlagern.