Die Kaufpreise für Wohnimmobilien in hessischen Großstädten haben sich seit 2009 nahezu verdoppelt.

Laut einer Studie stiegen sie um 92 Prozent und damit deutlich stärker als die Mieten, teilte die Sparda Bank Hessen am Dienstag in Frankfurt mit. Im Umland seien die Immobilien im Schnitt rund 20 Prozent günstiger als in den Städten selbst.