Höhere Kosten für Energie und Nahrungsmittel haben die Verbraucherpreise in Hessen steigen lassen.

Die Inflationsrate betrug im Februar 1,9 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt am Freitag auf Grundlage vorläufiger Berechnungen mitteilte. Im Januar hatte der Wert ebenfalls bei 1,9 Prozent und im Dezember bei 1,5 Prozent gelegen.