Vorlage Genre Bild Kurzmeldung

Hessens Imker haben in diesem Frühjahr einen Ernteeinbruch verkraften müssen.

Im Schnitt brachte jedes abgeerntete Bienenvolk nur 15,5 Kilo Honig ein und damit etwa ein Viertel weniger als vor einem Jahr. Das ergab eine Umfrage, an der 859 Imker aus Hessen teilgenommen hatten. Jeder dritte Imker habe auf die Ernte verzichtet.

Grund für die Einbußen sei das kalte und regnerische Wetter gewesen. Viele Pflanzen hätten sich nicht so gut entwickelt und weniger Nektar gehabt. Zudem seien die Bienen weniger umhergeflogen als bei schönem Wetter.