Ein halbes Jahr nach Einführung der Bonpflicht gibt es in Hessen keinen erfolgreichen Antrag auf eine Ausnahmeregelung.

"In keinem der bereits entschiedenen Einzelfälle war die vorgetragene Argumentation geeignet oder ausreichend, um eine solche Bewilligung aussprechen zu können", so eine Sprecherin der Oberfinanzdirektion Frankfurt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Bis zum Stichtag 31. März wurden hessenweit 642 Anträge auf Befreiung von oder Erleichterungen bei der Belegausgabepflicht gestellt.