Der Gabelstaplerhersteller Kion in Frankfurt hat im dritten Quartal wegen der Turbulenzen in der Corona-Krise weniger verdient als im Vorjahr.

Eine schwächere Nachfrage nach Gabelstaplern und anderen Flurförderzeugen wie Hubwagen ließ den Umsatz um vier Prozent auf knapp 2,1 Milliarden Euro sinken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.