Der Dünger- und Salzkonzern K+S mit Sitz in Kassel will seine Hauptversammlung am 10. Juni wegen der Corona-Pandemie virtuell abhalten.

Aktionäre können ihr Stimmrecht nach Anmeldung per Briefwahl oder per Vollmacht ausüben. Am Dividenenvorschlag von 0,15 Euro je Aktie hält der Konzern fest.