Die Landesregierung hat 2018 für den Papierverbrauch in der Verwaltung rund 1,67 Millionen Euro ausgegeben.

Rund 362,5 Millionen Blatt Papier hätten Ministerien und Behörden verwendet, heißt es in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP im Landtag - diese liest daraus ein Symptom für das Digitalisierungsdefizit des Landes ab. Schwarz-Grün beteuert, weniger Papier verwenden zu wollen,verweist aber auf Gesetze, wonach manche Bescheide auf Papier vorliegen müssen.