Die Landesregierung ruft die Stadt Frankfurt zu entschlossenem Handeln zur Verbesserung der Luftqualität und damit zur Verhinderung von Fahrverboten auf.

Am kommenden Mittwoch solle in Gesprächen zwischen dem Land und der Stadt geklärt werden, wie die Grenzwerte schnellstmöglich eingehalten werden könnten, teilte das Umweltministerium am Mittwoch mit. "Frankfurt ist jetzt am Zug", sagte Ministerin Hinz (Grüne). Bis zu einem Urteil im Berufungsverfahren könne man nicht warten. Wiesbaden und Darmstadt hätten zukunftsweisende Konzepte.