Die Lufthansa verzichtet im Rahmen ihres Redimensionierungsprogramms auf betriebsbedingte Beendigungkündigungen beim Bodenpersonal.

Das hat die Airline dem hr am Montag bestätigt. Zuvor hatte der Gesamtbetriebsrat die Belegschaft über eine entsprechende Zusage der Geschäftsleitung informiert. Betroffen sind laut Betriebsrat bis zu 500 Bodenbeschäftigte der Deutsche Lufthansa AG. Es hätten sich genügend Freiwillige für ein Ausscheidungsprogramm über Aufhebungsverträge und Altersteilzeit gefunden, hieß es. Betriebsbedingte Kündigungen seien daher nicht nötig.