Die Lufthansa hat sich am Kapitalmarkt eine weitere Milliarde Euro frisches Kapital besorgt.

Die Anleihe bestehe aus zwei Tranchen zu je 500 Millionen Euro, teilte die durch die Corona-Krise gebeutelte Airline am Mittwochabend mit. Mit dem Geld will die Lufthansa ihre Liquidität stärken. Man wolle die erhaltenen Staatshilfen so schnell wie möglich zurückführen, sagte Finanzchef Remco Steenbergen laut einer Mitteilung. Bereits im Februar hatte die Lufthansa eine Anleihe über eine Milliarde Euro bei Anlegern platziert und damit einen Teil der von Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz gewährten Staatshilfen zurückgezahlt.