Teures Kerosin und der Ticket-Preiskampf haben die Lufthansa zum Jahresstart tief in die roten Zahlen gedrückt.

Nach vorläufigen Zahlen musste die Airline im 1. Quartal einen operativen Verlust von 336 Millionen hinnehmen, im Vorjahr waren es hier noch 52 Millionen Euro Gewinn. An der Börse kamen die Neuigkeiten nicht gut an, der Kurs der Aktie sackte zunächst einmal ab.