Die Lufthansa muss wegen der Corona-Krise die Flugstreichungen ausweiten.

Rechnerisch blieben 150 Flugzeuge am Boden, davon 25 Langstrecken-Flieger, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Betroffen seien alle Airlines der Gruppe. Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus mussten bisher rein rechnerisch 23 von insgesamt rund 770 Maschinen am Boden bleiben.