Die Lufthansa-Gruppe kommt mit den Erstattungen stornierter Tickets aus der Corona-Krise voran.

Im laufenden Jahr seien nun 2,5 Milliarden Euro an 5,6 Millionen Kunden zurückgeflossen, teilte der Konzern am Freitag mit. Damit sind aber immer noch 1,2 Millionen Anträge offen mit einem Volumen von rund 600 Millionen Euro. In den vergangenen sieben Tagen wurden den Angaben zufolge täglich 20.000 Fälle erledigt. Bei gleichem Tempo wäre der Berg in etwa 60 Tagen abgearbeitet.